FAQ: Wie kommt Freelancer-Österreich an Aufträge für die eingetragenen Freelancer?

Freelancer-Österreich betreibt einen hohen Aufwand potenzielle Nachfrager und Aufträge für Freelancer bzw. Freiberufler zu finden. Durch folgende Maßnahmen wird Freelancer-Österreich täglich von mehreren tausend Interessenten besucht:

  • Kooperationsvereinbarungen mit Industrieverbänden und Fachorganisationen, z. B. Wirtschaftskammer, AMS, Arbeiterkammer, ...
  • Pressearbeit mit der Wirtschaftspresse und mit Fachzeitschriften, z. B. Impulse, Tagesanzeiger, ...
  • Kommunikationsarbeit in Internetportalen und Netz-Communities, z. B. Xing, Facebook, Twitter, ...
  • Direkte Kommunikation mit professionellen Entscheidern in Personal- und Einkaufsabteilungen.
  • Werbung in Printmedien und im Internet, z. B. Magazin Wirtschaft, Google, Yahoo, ...
  • Listung in Internetsuchmaschinen (zahlreiche Top-Positionen in Google).
  • Freelancer-Österreich-News mit mehr als zehntausend Abonnenten.
  • Verlinkung mit anderen Portalen und Internetseiten (über 1000 Links).
  • Präsenz auf Messen und Konferenzen.
  • Pflege und Betreuung unserer Bestandskunden (über 20% unserer Neukunden kommen durch persönliche Empfehlung unserer Kunden).

 ► Zurück zu FAQ