FAQ: Wie finanziert sich Freelancer-Österreich?

Freelancer bezahlen pro Vorstellung eine Gebühr in Höhe von zwei Stundensätzen an Freelancer-Österreich (laut eigenem Profileintrag). Die Gebühr für die Vorstellung ist vom Freelancer nur zu bezahlen, falls es sich um eine ernsthafte Anfrage handelt. Im Gegensatz zu Branchenverzeichnissen, die sich durch Eintragungsgebühren oder monatliche Gebühren finanzieren, verdient Freelancer-Österreich ausschließlich, wenn Freelancer tatsächlich Projektvorstellungen erhalten.

 ► Zurück zu FAQ